Close

Hylsa und das doppelte Röckchen

Geht es Euch auch manchmal so, dass ihr einen Schnitt, sobald er genäht ist gleich nochmal nähen müsst?

Beide Schnitte, die ich heute zeige, gehören für mich zu diesen Schnitten mit Suchtpotential!

Zuerst zum Shirt:

„Hylsa“ ist ein Schnitt aus dem Lillestoff-Magazin. Durch seine besondere Ärmellösung mit den Knoten ist er mir sofort aufgefallen.


Genäht habe ich die Hylsa aus dem Biojersey „Steppengras“ von Lillestoff // Tante Gisi.

Ein wirklich tolles Design! Und eigentlich „nur“ ein Kombistoff, aber ich bin ein absoluter Kombistoff-Liebhaber…!!!


Die Belege sind aus den senfgelben Ringeln, ebenfalls von Lillestoff.

…und die nächste Hylsa ist schon geplant!

Das doppelte Röckchen ist tatsächlich nach ein- und demselben Schnitt genäht: „Fjola“ von Rabaukowitsch.
Dieses Schnittmuster hab ich schon seit langem im Blick gehabt…
…und ich musste es gleich zweimal nähen.

Einmal in der Ballonversion, aus dunkelblauem Cord von Stoff und Stil und dem tollen Streifenstoff von Lillestoff, ich weiß leider nicht, was es genau für eine Stoffart ist.

Und dann noch die ausgestellte Variante aus Jeans (auch von Stoff und Stil) mit selbstgebauten Paspeln aus „Steppengras“-Jersey.

Jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden, welche Kombi mir besser gefällt…??!

verlinkt bei: AfterWorkSewingRums

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1 thought on “Hylsa und das doppelte Röckchen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: