Close

Mal was für den Mann

Zu Weihnachten habe ich an (fast) alle meine Lieben etwas selbstgenähtes verschenkt. Das ist schon praktisch, wenn man gerne näht, nur manche Projekte sind eben sehr zeitaufwändig…
Für den Mann gab es eine Sweatjacke von Fadenkäfer, für meine Verhältnisse ein SEHR zeitintensives Unternehmen!
…leider hatte ich auch dieses Mal mit dem Reißverschluss zu kämpfen…irgendwie ist da bei mir der Wurm drin!
Naja, zu guter Letzt hat es dann irgendwie hingehauen…! 😉
Wenn die Leute immer wüssten, wie viel Blut, Schweiß und Tränen Beinah-Nervenzusammenbrüche hinter so einem Geschenk stecken…!!!

Wie nicht anders zu erwarten, musste für den Herrn ein schlichter, unauffälliger Stoff her.
Entschieden habe ich mich schließlich für den „French Terry Sweat“ von Lillestoff, kombiniert mit grau melierten Bündchen (Stoff und Stil) und Innenkapuze (Jerseyrest).
Die Kordel habe ich vom Hilco-Fabrikverkauf.
Zum Glück kam die Jacke gut an, denn der Mann ist immer sehr kritisch, was selbst Genähtes angeht…!

verlinkt bei:
handmade on Tuesday
Creadienstag
Selbermachen-macht-gluecklich
LilleLiebLinks

1 thought on “Mal was für den Mann

  1. Zum Anziehen habe ich bisher außer weißer T-Shirts auch noch nichts für meinen Mann genäht. Ich kenne das. Deine Jacke sieht aber doch ganz gut aus. Mir gefallen die Ösen mit dem SnapPap oben an der Kapuze sehr gut, auch schön sauber genäht. Da sieht man dann über den Versatz am Reißverschluss hinweg. Ich wünsche Euch einen guten Rutsch.
    lg Charla

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*